Mittwoch, 20. August 2014

Lösung des DCF77-Problems

 Wie im vorherigen Post beschrieben, habe ich mich dem DCF77-Problem beim WortWecker angenommen.

  Mit einer 3,0 Volt-Zener-Diode, einem 0,47uF (C3) und einem 22uF (C4) Tantal-Kondensator (wie hier beschrieben)
zuzüglich Antennenwicklung links und dem neuen A0-Hack vom vorherigen Post läuft der DCF77-Empfänger von Pollin im WortWecker bei mir prima.

 Die 3,0 Volt-Zener-Diode ersetzt die 3,3 Volt-Zener-Diode (Pollin hat die Betriebsspannung vom Empfänger inzwischen abgesenkt).

 "Antennenwicklung links" bedeutet hier, die rote Spule (manchmal von einem Schrumpfschlauch verdeckt) zeigt in Richtung der kleinen Platine (weg vom Hohlstecker).

 Achtung! Tantal-Kondensatoren haben eine Polung.

 Vielen Dank an Elmotex für die hilfreichen Tipps zur Lösung des Problems.

  In meinem Shop gibt es ein kleines Fixing-Kit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen