Dienstag, 12. August 2014

Der A0-Hack

 Seit dem ich vor 4 Jahren mit der Elektronik-Tüftelei begonnen habe, ist der DCF77-Empfänger im Umfeld von LED-Matrix-Schaltungen ein Dauerthema.

 Speziell bei dichten Schaltungen, wie z.B. dem WortWecker, waren keine digitalen Pins mehr übrig, um "PON" vom Empfänger zu steuern.
 Der Pin "PON" (am Beispiel des Pollin-Empfängers) legt den Empfänger schlafen, wen er auf HIGH ist, und weckt ihn auf, wenn er auf LOW ist.

 Daher ist bei meinen Schaltungen ein Jumper vorgesehen, der PON fest auf LOW (GND) legt.
 Inzwischen habe ich gelernt, daß man die analogen Ports (A0-A5) ganz normal als digitale Ports nutzen kann.

 Der A0-Hack sieht daher vor, den freien (und zum Glück vorsorglich herausgeführten) A0-Pin mit PON zu verbinden.

 Die neueste Firmware (V 3.2.3) unterstützt den Hack und steuert den DCF77-Empfänger je nach Display-Zustand.

 Ich hoffe, damit kein zweites A20-Gate-Problem zu schaffen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen