Montag, 10. März 2014

Pimp my iMac

 In der letzten Zeit habe ich angefangen, alle Computer von rotierenden Festplatten auf SSDs umzurüsten.

 Am Sonntag war dann als letzter der iMac dran. Dafür gibt es ein sehr nettes Kit: es ersetzt das eingebaute CD-Laufwerk durch eine Einbaurahmen, in den man die SSD stecken kann. Die Original-Festplatte bleibt erhalten und kann dann z.B. als Backup-Platte dienen.

 Bei dem Kit ist auch ein externes Gehäuse für das ausgebaute CD-Laufwerk dabei, dann kann man es noch via USB betreiben, falls man es mal braucht.

 Und ich kann es jedem nur Empfehlen: Der Geschwindigkeitsvorteil von SSDs gegenüber rotierenden Festplatten ist gigantisch!

Kommentare:

  1. Woow, das steht bei mir auch noch an. An welche Anleitung hast du dich orientiert? Welche SSD hast du verwendet? Funktioniert FusionDrive damit auch? Fragen über Fragen - Sorry
    LG Chris B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als SSD habe ich eine Samsung 840 EVO mit 250 GB verwendet. Als Fusion-Drive verwende ich die SSD nicht, meine gesamten Daten auf dem Mac sind nur 100 GB - da kann ich auch "pure" SSD fahren ;-) Die Original-HDD habe ich dann als TimeMaschine-Volume konfiguriert.

      Als Anleitung habe ich die von iFixIt verwendet. Eigentlich war es kein Problem...
      http://www.ifixit.com/Guide/iMac+Intel+27-Inch+EMC+2309+and+2374+Optical+Drive+Replacement/1637


      Grüße,
      Christian

      Löschen