Mittwoch, 9. Januar 2013

Weinkellerüberwachung mit Arduino

  Nach der letzten Überschwemmung im Keller und einer erhöhten Anzahl korkender Weine habe ich beschlossen eine kleine Weinkellerüberwachung zu bauen. Alle Teile waren eh da (bis auf den RHT03: Sensor für Temperatur und Feuchtigkeit).

 Das war auch der erste "echte" Einsatz für einen Minty, der sich hervorragend bewährt hat.
 Auf dem LCD wird die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit angezeigt, zusammen mit jeweils unterer und oberer Grenze. Diese Grenzen können mit vier Potis eingestellt werden.
 Ist der Messwert innerhalb der Grenze, leuchtet die grüne LED. Befindet er sich außerhalb der Grenzen, leuchtet die rote LED.
 Zusätzlich kann man die Displaybeleuchtung mit dem Schalter ausschalten.

Kommentare:

  1. nettes Design :-)
    Habe ein ähliches Kellerproblem, allerdings ohne "Korken", dafür mit feuchten Wänden/Gammel.
    Verstehe aber nicht ganz, was es nützt, wenn nachts für ein paar Stunden eine LED auf "rot" geht, und es keiner mitbekommt.
    Ich hatte da schonmal in Richtung XBee bzw. RFM12B-Modülchen (jeelabs) überlegt...
    Aber der RHT03 sieht interessant aus, den schaue ich mir auch mal an.

    Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na es geht mehr darum beim Vorbeigehen zu sehen: "Ups, rote LED". Aber man könnte natürlich auch eine rote LED bis zu einem "Löschen" anlassen, auch wenn die Bereiche wieder stimmen. Dann wüsste man auch, ob nachts was schief geht...

      Löschen