Donnerstag, 19. Juli 2012

Physical Computing

 An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim habe ich vor Kurzem einen "Physical-Computing-Kurs" gehalten. Neben dem Kennenlernen der Arduino-Welt entstanden dabei als praktische Anwendung 12 Wortuhren.
  In einem Labor mit dem Equipment macht das richtig Spaß. Das war auch der erste "Härtetest" für die NachBau_V02-Platinen. Sie haben den Test mit Bravour bestanden.
 Die Studenten waren sichtlich erstaunt darüber, was man so alles selbst machen kann!

1 Kommentar:

  1. Das ist mal ein richtig gutes Projekt - Programmierung, Handwerkliche Umsetzung.und ein wahrlich schickes Ergebnis zum Mitnehmen. Klasse! :)

    AntwortenLöschen