Mittwoch, 20. Juni 2012

ueberpixel

 In der Google-Gruppe über den QlockTwo-Nachbau gibt es ja immer mal wieder Ambitionen, die eine oder andere Variante von hilfreichen Platinen herzustellen. Einige wurden bereits erstellt, andere, wie die NachBau_V02-Platine, lassen zwar noch auf sich warten, werden aber bereits gefertigt.

 Immer wieder taucht die Idee auf, die Rückseite der WortUhr als Platine auszuführen. Das ist bis zu einer gewissen Größe relativ einfach (siehe vorhergehender Post) - aber irgendwann wird es aufwändig. Einerseits, weil der Preis/Platine dann relativ hoch ist, andererseits, weil man erst einmal einen Platinenhersteller finden muß, der solche Platinen fertigen kann.

 Das Problem des Herstellers ist inzwischen gelöst. Bleibt noch der Entwurf der Platine und der Preis. Bei dem Entwurf habe ich meine Vorstellung eines idealen "Pegboards" verwirklicht - der "ueberpixel".

 Bei dem "ueberpixel" werden die LEDs von MAX7219-LED-Treiber-Chips angesteuert. Das bedeutet richtig helle LEDs (aber die LEDs müssen auch mindestens 40 mA aushalten können). Da der MAX7219 Pulsweitenmodulation in Hardware kann, bedeutet es auch schön dunkle LEDs, wenn man möchte.

 Da man bei einer 50x50 cm-Platine einigen Platz hat, habe ich noch optionale Zusatzmöglichkeiten vorgesehen, um andere Anwendungen zu ermöglichen. Weitere Potentiometer, Rotary-Encoder etc. können angeschlossen werden. Sogar Platz für ein Hope RF-Modul ist da, damit ist die Kommunikation mit der ganzen Jee-World möglich.

 Und wie immer ist der ueberpixel kompatibel zu Arduino.

 Bevor ich eine Probeplatine bestelle, möchte ich den Entwurf hier zur Diskussion stellen. Die Platine ist mit Fritzing entworfen, die Datei kann man hier runterladen.

 Ich bin auf Kommentare gespannt.

Kommentare:

  1. Mein Vorschlag wäre ja eine reine Matrix-Platine an die dann eine Steuerplatine angeschlossen werden kann.

    Vorteil:
    - Man kann auch andere Steuerplatinen anschließen ('konventioneller' Aufbau, MAX7219, etc..)
    - Die Größe der Platine kann reduziert werden --> Platine wird billiger
    - Falls man eine Steuerplatine doch mal verhunzen sollte kann diese für ein paar wenige Euronen ausgetauscht werden.

    Gruß Nik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine reine Matrix-Platine ist meines Wissens nach schon irgendwo in Arbeit... Aber ist im Generellen nicht die Matrix eher der einfache Part (auch auf Presspappe wie dem Ribba-Rahmen oder Holz aufbaubar) und der Steuerplatinen-Teil der komplizierte Teil?

      Denkbar wäre natürlich eine NachBau_V02-Platine mit MAX7219-Chips statt 74HC595/UDN2981-Kombinationen... Das wäre auch cool.

      Löschen
    2. Sehe das aehnlich wie Christian, die Matrix baut sich auf Pressspan, Foamex oder PVC sehr schnell, ich sehe nicht warum man dafuer >50 Euro ausgeben sollte (nur damit es ein bisschen schoener aussieht?.
      Hinzukommt, dass die Matrix fuer den originalen Aufbau, die MAX7219 oder gar den AMS1130 jedesmal leicht anders verkabelt wird, eine universelle Matrix kann man also gar nicht erstellen.

      Löschen
  2. Mir zb. ist genau der Pressspan ein Dorn im Auge.
    Bei meiner 50x50 auf Pressspan finde ich die Ausleuchtung nicht wirklich gut. Das liegt daran das Die LED´s in den Bohrlöchern leichtes Spiel haben und nicht 100% geradeaus leuchten.
    Bei den 23x23 nachbauten mit Superflux ist das Astrein.
    Durch die Platine ist eine gerade Ausrichtung gewährleistet.
    Zumal die Fummelei die Matrix zu bauen recht nervig ist.
    Dazu noch der Aspekt das eine Platine Stabiler ist und sich direkt als Rückwand eignet wäre mir auf alle fälle 50 Euro wert.
    Ich gebe zu bedenken das man eine Pressspan Rückwand ja auch von hinten verkleiden möchte abgesehen von den 114 Löchern die zu Bohren sind Strippen ziehen usw.

    Ich hab mir selber auch für die 1.08 Platine die es mal gab eine 23x23 reine Matrix Platine selber geätzt.
    Das handling ist viel enspannter.

    Wenn es losgehen sollte bin ich sofort mit 5 Stück dabei.

    Gruß
    Stefan

    AntwortenLöschen
  3. wenn dann fände ich das als version für superflux interessant, da dabei ja deutlich mehr und genauer löcher zu bohren sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind für beide LED-Varianten (Superflux/normal) Löcher vorgesehen...

      Löschen
    2. super! damit ists ja quasi perfekt! :)

      Löschen