Mittwoch, 26. Oktober 2011

Garagentor-Steuerung

Nachdem meine Einpark-Hilfe bestens funktioniert und ich mich täglich an blinkenden LEDs erfreuen konnte, wollte gestern das Garagentor nicht mehr aufgehen. Die Sicherung war herausgesprungen und wollte sich auch nicht mehr einschalten lassen.

Nach der Demontage des Garagentor-Antriebs war der Verursache dann bald gefunden.
Zwei Entstör-Kondensatoren waren durchgebrannt. Einer von beiden dabei so ungünstig, daß er einen Kurzschluß verursacht hat. Der andere war vermutlich schon längere Zeit durchgebrannt, aber da funktionell kein Unterschied zwischen einem intakten oder durchgebrannten Entstör-Kondensator ist, bemerkt man das nicht (außer einer höheren Störumgebung, aber wer misst die schon?).

Den Original-Kondensator (565-1 Y RS 7 WY) mit 1 nF / 250 V habe ich nicht bekommen, aber ein paar mit identischen Werten sind bestellt und ich bin guter Dinge, mein Garagentor demnächst wieder am Laufen zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen