Freitag, 28. Oktober 2011

Fritzing Fab

Nachdem es ein ziemliches Gefummel war, den Arduino in die Kiste für das Mood-Egg aus dem vorherigen Post zu bekommen, habe ich mich dazu entschlossen, das Fritzing Fab zu teste.
Dort kann man einen Fritzing-Entwurf hochladen und bekommt dann seine Platine fix und fertig mit Beschriftung, Lötstopp-Masken etc. zurück.

Das Ergebnis ist nicht ganz billig, aber dafür unterstützt man die Entwicklung der Fritzing-Software, die Qualität ist hervorragend und man kommt an ein Ein-Exemplar-Modell einer professionellen Platine.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen