Mittwoch, 10. August 2011

Einparkhilfe

Zur Zeit arbeite ich an einem kurzen Intermezzo. Nachdem ich zwei Schwerlastregale in meine Garage eingebaut habe, stimmt der gewohnte Einparkabstand nicht mehr. Also muss eine kleine Hilfe her. Diese besteht aus einem Arduino, einem Parallax Ping-Sensor, LEDs zur Anzeige und Potentiometern, mit denen man die "Grenzwerte" einstellen kann.
Das Ganze wird dann an die Rückwand der Garage gebaut und mit dem Licht des elektrischen Garagenöffners verbunden, so dass es sich einschaltet, wenn das Tor geöffnet wird.
Der Idealabstand sollte dann so sein, dass man vor dem Auto noch herumgehen kann (falls man den Kopf in die Motorhaube stecken möchte) und natürlich das Tor keine Delle in den Kofferraum schlägt.
Ich werde berichten (hoffentlich ohne grössere Schäden am Fahrzeug).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen