Donnerstag, 3. März 2011

Glimmende LEDs in der Matrix, Teil 2

Bislang waren alle Versuche, das Glimmen/Nachleuchten der LEDs zu beseitigen, erfolglos. Gestern habe ich einen Tipp von Volker bekommen und siehe da! Kein Glimmen der LEDs mehr. Dazu schaltet man einmal ganz kurz die LED-Zeile ab, bevor man sie wieder einschaltet.

Die neue Firmware (v 1.4) liegt wie immer als Archiv bei Google Projects und ist auch schnipselweise über Subversion beziehbar.

Kommentare:

  1. Yeah, sehr cool! Weiter so!!!

    Jetzt noch die Helligkeitssteuerung und ich bau mir auch eine!

    Btw. ist die Materialliste noch aktuell?

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Also der öffentliche Warenkorb bei Reichelt (https://secure.reichelt.de/?;ACTION=20;LA=5010;AWKID=30025;PROVID=2084) sieht ganz gut aus, die weißen LEDs sind nicht mehr lieferbar, aber da nimmt man vielleicht eh besser diese hier: http://led-dealer.de/LED-5mm-weiss-Flachkopf-Kurzkopf-120-1400mcd-R.

    Grüße,
    Christian

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    bei LED-Dealer gibt es die Option die LEDs mit oder ohne Widerstand zu bestellen. Gehe ich recht in der Annahme, dass der Widerstand NICHT benötigt wird?

    Gruß
    Heiko

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich habe den Warenkorb bei Reichelt als Grundlage für die Bestellung verwendet und auch mit der PDF-Liste auf der "alten" Seite abgeglichen, allerdings jetzt festgestellt, dass die Widerstände für den Kathoden-Multiplexer scheinbar nicht mit aufgeführt sind. Kann das sein? Welche Widerstände braucht man dafür?

    Gruß, Benny

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe für die Widerstände im Kathodenmultiplexer 75 Ohm genommen. Letztlich solltest Du das Datenblatt Deiner LEDs nehmen und in einem Online-LED-Vorwiderstandsrechner (da gibt es diverse) ausrechnen, was Du brauchst (bei 5V). Das wird dann auch so in der Gegend sein.

    Grüße,
    Christian

    AntwortenLöschen