Freitag, 18. Februar 2011

MythBusters - burning DVD laser

Im Make: Magazine, ich glaube in Volume 10, wird beschrieben, wie man aus einem DVD-Brenner die rote Laser-Diode ausbaut, um sich dann einen "burning laser" zu bauen. Dem muß ich natürlich nachgehen, nicht um Flugzeuge beim Landeanflug zu blenden, sondern aus reiner Neugierde. Und welcher echte Bastler möchte nicht einen "burning laser" haben. Nachdem ich einen alten PC "geerbt" habe, stand dem Projekt "MythBusters" nichts mehr im Wege.

Den DVD-Brenner zu zerlegen war eher eine einfache Aufgabe. Neben der optischen Einheit fallen dabei auch einige andere interessante Bastel-Teile wie z.B. Motoren, Zahnräder, Bleche, Platinen etc. ab.

Die optische Einheit zu zerlegen ist schon ein größeres Problem. Das erste, was ich gelernt habe: die große Linse in der Mitte der Einheit ist nicht der Laser oder irgendein aktives Bauteil. Es ist nur eine Linse, die aber über winzige Elektromagnete ihre Position verändern kann. Da DVD-Brenner ja auch CD-ROMs brennen und lesen können, gibt es zwei Lasereinheiten: eine mit einem roten Strahl und eine im nicht sichtbaren Spektrum.

Die rote Laser-Diode auszubauen war problematisch, da sie mit dem Aluminium-Druckguss-Gehäuse verklebt ist, ich nehme an, das dient auch der Wärmeableitung. Leider habe ich beim Heraushebeln das Gehäuse der Diode verbogen und damit ihr Innenleben zerstört.

Meine Erkenntnis: Ob man mit einem DVD-Brenner einen "burning laser" bauen kann, weiss ich noch nicht. Der Ausbau der Diode muß auf jeden Fall noch geübt werden. Ich warte auf das nächste "Schrottlaufwerk" und werde dann wieder berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen